Die Digitalisierung hält auch in der Industrie Einzug. Neue Marktanforderungen fordern die Unternehmen heraus. Die notwendige Öffnung bringt mit sich, bisher im eigenen Netzwerk gut geschützte Daten für Kunden und Partnern zugänglich zu machen. Darunter befinden sich geschäftskritische Informationen wie Forschungsergebnisse, Marktanalysen, Kunden-/Lieferantenkontakte, Preiskalkulationen oder auch Produktionsprozesse, die das Asset eines Betriebes bedeuten, sowohl standortübergreifend als auch international.

Sowohl in Teilbereichen als auch gesamtheitlich wächst in vielen Industrieunternehmen die Notwendigkeit, einen direkten Kundenkontakt bzw. eine direkte Kundenbeziehung aufzubauen. Zum einen sollen so kundespezifischere Lösungen angeboten werden können, zum anderen entstehen hierdurch die unternehmerischen Möglichkeiten, frühzeitig Marktanforderungen zu erkennen und somit neue Markttrends zeitnah bereitzustellen.

Die Markt- und Kundennähe stellt wichtige Anforderungen an Unternehmen, die im Widerspruch zu den Security Anforderungen zu stehen scheinen:

  • Optimale Applikations- und Datensicherheit
  • Überzeugende User Experience
  • Hohe Kosteneffizienz
  • Schnelles Time-To-Market
  • Umfassendes Compliance-Management
  • Hohe Verfügbarkeit

Eine ausführliche Erläuterung dieser Anforderungen erhalten Sie im Airlock «Whitepaper IT- Sicherheit — Vom Spielverderber zum Beschleuniger der Digitalisierung».

Der erfolgreiche Einstieg zur Bewältigung dieser Herausforderung ist eine Bedarfsanalyse sowie die Planung eines zukunftssicheren und flexiblen cIAM-Konzeptes durch das erfahrene Beratungshaus  TIMETOACT.

Die technische Security-Herausforderung werden durch den Airlock Secure Access Hub (SAH) gelöst. Eine effiziente und wirtschaftliche Zusammenarbeit der langjährig erprobten Security-Komponenten: Airlock cIAM, Airlock API und Airlock WAF.