„From Big Data to Big Impact“ oder auch „Data is the New Bacon “, wie an diesem Vormittag so oft gescherzt wurde, war das Stichwort für diesen Event am 13. September.

Enterprise Data Management für jedermann

Oftmals besteht die Annahme, dass dieses Thema nur große Unternehmen betrifft. Diesmal sprach der Veranstalter TIMETOACT GROUP Österreich und Talend gezielt aber nicht nur die großen, sondern auch die kleinen Unternehmen an. Der Rahmen selbst, um einen interessanten Austausch zu diesem Thema zu ermöglichen, war bewusst klein gehalten. Die rund 30 Teilnehmer der Veranstaltung bekamen dadurch zahlreiche individuelle Eindrücke, wie Markführer in unterschiedlichen Branchen das Thema Big Data aufgreifen und durch welche Lösungsansätze sie die komplexe Datenstruktur von heute verarbeiten und bündeln können.

Der Vormittag im Überblick

Eröffnet wurde die Veranstaltung nach einem ausgiebigen Frühstück durch die Geschäftsführerin der TIMETOACT GROUP Österreich Katharina Popek. Dabei wurde nicht nur ein Ausblick auf die Themenbereiche gegeben, sondern auch das neue Talend Trainingscenter in Österreich vorgestellt. Dieses basiert auf der Vertriebs- und Lösungspartnerschaft der TIMETOACT GROUP und dem Hersteller Talend. Nach diesem kurzen Intro führte Frau Popek auch als Gastgeberin durch den gesamten Vormittag.

Dabei begrüßte Sie zunächst Hans Krefeld, den BI Director und Datenmanagement Experten der TIMETOACT GROUP. In seinem Vortrag stellte er die erfolgreiche Umsetzung einer Datenintegrationslösung beim Wein- und Spirituosenkonzern Pernod Ricard vor.

Im Zuge dessen wurde der Referenzkunde kurz vorgestellt und die Problemstellung mangelnder Datenintegrität, mit welcher die CFOs der einzelnen Pernod Ricard Standorte konfrontiert waren, vorgestellt. Die Herausforderung bestand darin, dass mehrere Datenquellen unterschiedliche Ergebnisse für die Finanzplanung lieferten und somit kein Single Point of Truth möglich war. Dabei stellte Herr Krefeld dar, wie mit Hilfe der Lösung Talend das gewünschte Datenmanagement umgesetzt werden konnte. Dadurch konnten massive Einsparungen im Konzern erzielt werden und gleichzeitig eine höhere Performance gewährleistet werden.

In seinem Beitrag ging Armin Wallrab, Presales Manager bei Talend, auf die Möglichkeit zur einfachen Datenintegration und damit auf den maximalen Mehrwert für datengetriebene Unternehmen mit der Open-Source Lösung des Herstellers ein. Dabei stellte er die Bestandteile der Talend Data Fabric vor, die sechs Lösungen umfasst, unter anderem 1. und 2. Gezielt ging Herr Wallrab auch auf Referenzkundenbeispiele von Otto bzw. Air France ein, bei der Talend in near real-time die Daten aus gut 24 000 Treibstoffsensoren eines Airbus380 auswertet. Durch diese predictive Maintenance Lösung entstand eine hohe Effizienz und Zeitersparnis bei der Wartungsleistung. Die Rohdaten wiederum werden in einen Hadoop Cluster übergeführt, wodurch eine gelungene Überleitung zum nächsten Vortragenden gelang.

Stefan Lipp (Cloudera) begann seine Präsentation mit der Message, dass Daten nur dann in einen Wettbewerbsvorteil verwandelt werden, wenn sie dabei helfen, die Vision des Unternehmens zu erreichen. Diese Zielsetzung wird durch die Middleware Lösung „Enterprise Data Hub“ unterstützt, die den Aufbau eines Hadoop Clusters auf Basis gängiger Datenbanksysteme ermöglicht. Das Ganze geschieht interaktiv und in Echtzeit. Ein Beispiel für einen Kunden, der diese Lösung erfolgreich im Einsatz hat und jedem bekannt war, ist die Firma Runtastic. Deren Geschäftsmodell baut auf einer Verarbeitung von Massendaten in Echtzeit und entsprechenden Zurverfügungstellung und Auswertung persönlicher Fitnessdaten auf.

Besonders erfreut waren die Veranstalter über das hohe Interesse sowohl im Vorhinein als auch während der Veranstaltung. Es konnten viele Fragen beantwortet und rege Diskussionen geführt werden, die für neue Denkanstößen bei den zahlreichen Teilnehmern sorgten. Vor allem den Sprechern war es ein Anliegen aufzuzeigen, welches Potenzial die vorhandene große Datenmenge beinhaltet – speziell auch für Kleinunternehmen – und welche Schätze und Chancen liegen gelassen werden, wenn die Daten im Unternehmen ungenützt bleiben.

Der Dank gilt vor allem unseren Teilnehmern für ihr Interesse dieses umfassende Thema näher kennenzulernen, sowie den Sprechern Hans Krefeld, Armin Wallrab und Stefan Lipp, die den Umgang mit großen Datenmengen und den verschiedenen Lösungen sehr aufschlussreich dargestellt haben. Sehr gerne gehen wir auf Ihre Fragen dazu in einem persönlichen Gespräch ein, sowie zu allen weiteren Themen aus unserem Portfolio.

© aleksandar​velasevic istockphot​o.com

Veranstaltungsdetails

Datum: Dienstag, 13. September 2016
Uhrzeit: 9.00 – 12:30 Uhr
Ort: TIMETOACT GROUP Österreich GmbH, Währinger Straße 2-4 / Stiege 1 / Top 29, 1090 Wien

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Die Anmeldung wurde geschlossen.

Mit Unterstützung von

talend Logo
cloudera Logo

Sie haben Fragen?

Impressionen