Mit Contact + Lead erstellen und verwalten Sie Anrufe/Kontakte sowie Leads und ToDos. Das komplett integrierte Leadmanagement deckt alle Vertriebsphasen ab und enthält die wichtigen Geschäftsinformationen, die Sie für Umsatzbewertungen und Forecasts benötigen.

Wichtige Vertriebsinformationen steuern

Im Modul Contact + Lead arbeiten Sie mit drei verschiedenen Masken: “Kontakt” für Anrufe und andere Kontakte, “Lead” für das Management von Vertriebsinformationen und “ToDo” für die Verfolgung von definierten Aufgaben. Den Typ eines Dokuments können Sie jederzeit umwandeln, z.B. einen Anrufkontakt in ein Lead.

Ihre Vorteile – Automatisierte Kundenkommunikation mit Wiedervorlage

  • Automatisierte Kundenkommunikation mit Wiedervorlage
  • Lückenlose Pflege und Protokollierung von Kundenkontakten mit Aktionshistorie
  • Steuerung von Zuständigkeiten – Zuweisung und Weiterleitung von Kontakten an verantwortliche Mitarbeiter
  • Abbildung von komplexen Zusammenhängen – Arbeiten mit Folgekontakten
  • Übersicht über aktuelle Vorgänge und Kampagnen – Einordnung von Kontakten in Vorgänge/Kampagnen mit entsprechenden Ansichten
  • Planung und Forecasts – Übersicht über Verkaufschancen
  • Erfolgs- und Statistikauswertungen – Übersicht über Umsatzzahlen
  • Planung und Steuerung – Produktbezogene Ansichten von Leads
  • Delegation von Aufgaben – Anlegen von ToDos für Mitarbeiter
  • Erfassung von komplexen Aufgaben – Arbeiten mit Folge-ToDos
  • Abgleich von ToDos aus dem Modul Contact + Lead mit dem persönlichen Kalender
  • Schnelle Datenerfassung – Duplizierungsfunktion von bereits angelegten Dokumenten
  • Komfortable Suche nach Information – firmen- und personenbezogene Analyse über alle eingesetzten edcom-teamOffice-Module
  • Zentralisierter Austausch von Informationen zwischen den Mitarbeitern – Infomails mit Dokumentlinks und Aktionshistorie
  • Einfacher Datenexport – CSV-Export über den Menüpunkt Tools
  • Bequeme Datenweiterverarbeitung – “Adresse in Clipboard” über den Menüpunkt Tools. Übernahme einer aktuellen Adresse in die Windows-Zwischenablage
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Address-Modul, aus dem die Adressen in Contact + Lead eingelesen werden. Änderungen an den Adress-Stammdaten werden in Contact + Lead weitervererbt (z.B. neue Handynummer, neue Durchwahlnummer).
Contact

Das Modul Contact + Lead verwaltet Anrufe/Kontakte und darüber hinaus Leads und ToDos. Das Lead enthält sämtliche Vertriebsinformationen. Im Register Spezial finden sich beim Lead Folge- und Vorgangsdokumente, die sich aus diesem Lead heraus ergeben haben.

Dringlichkeitsstufen signalisieren

  • Zur Übersichtlichkeit und Kennzeichnung von Fälligkeiten stehen für Kontakte verschiedene Farbgebungen zur Verfügung. Damit können Sie Dringlichkeitsstufen signalisieren.
  • Über einen “Merker” wird ein Kontakt-Dokument als besonders wichtig hervorgehoben. Ist der Merker gesetzt, erhält das Dokument eine charakteristische Farbgebung.
  • Beim Anlegen von sehr vielen Kontakten, z.B. für eine Telemarketing-Aktion, unterstützt Sie das Feature “Multi-Kontakt”. Dieses Feature selektiert mehrfach vorhandene Adressen beim Anlegen der Kontakte aus und verhindert auf diese Weise, dass ein Kunde in einer Aktion mehrfach von verschiedenen Mitarbeitern angerufen wird.
  • Für das Management Ihrer Vertriebsinformationen und Zuordnung von Leads legen Sie ein Lead auf der Basis eines bestehenden / angelegten Kontakts an
  • Im Register Spezial finden Sie bei einem Lead nur Folge- und Vorgangsdokumente aufgelistet, die sich aus diesem Lead heraus ergeben haben. Außerdem können Sie eine Liste der Dokumente abrufen, die einer Kampagne zugeordnet sind.
  • Bei einem ToDo legen Sie eine Aufgabe an, die Sie selbst durchführen oder anderen Mitarbeitern zuordnen möchten. Es ist für Sie möglich, einen Abgleich der ToDos mit Ihrem persönlichen Kalender durchzuführen. Sie können Ihre ToDos im persönlichen Kalender anzeigen lassen sowie einen Inhalts- und Statusabgleich durchführen, falls die ToDos im Kalender bereits vorhanden sind.
Contact2

Ein besonders wichtiges Kontakt-Dokument klassifizieren Sie mit einem “Merker”. Das Dokument erhält dann eine bestimmte Farbkennzeichnung.

Voraussetzung

IBM Lotus Domino Notes ab Version 7.x

Spezialversion

Alle Module sind bei edcom im produktiven Einsatz und werden in enger Kooperation mit den Kunden weiterentwickelt. Sie können auf Ihre speziellen Wünsche hin angepasst werden.