Bei einer Realisierung einer umfassenden WebSphere MQ FTE Filetransferlösung werden prinzipiell viele WebSphere MQ FTE Client Agents benötigt. Daher möchte ich nachfolgend auf den, mit der Installation des Agents verbundenen Aufwand näher eingehen.

Derzeit kann ein WebSphere MQ FTE Client Agent über die Kommandozeile oder einen grafischen Wizard installiert werden.

Abb. 9 – WebSphere MQ FTE Installations Wizard

Abb. 10 – WebSphere MQ FTE Installation via Kommandozeile

Der WebSphere MQ FTE Client Agent muss separat auf jedem Computersystem installiert werden, von dem beziehungsweise zu dem, Dateien versandt werden sollen. Für die Installation vor Ort wird folglich Fachpersonal benötigt.

Hier schafft der von X-INTEGRATE entwickelte MQ FTE Automated Client Installer Abhilfe. Er ermöglicht es Systemadministratoren MQ FTE Client Agents automatisiert zu erstellen. Das Ergebnis ist ein komplett konfigurierter MQ FTE Client Agent, welcher in Form eines Dateiverzeichnisses auf dem Anwendersystem platziert wird.Lediglich einmalig braucht der Endanwender ein Skript anzustoßen, welches notwendige Autostarteinträge setzt und sich innerhalb des ausgelieferten Dateiverzeichnisses befindet. Weitere Aufgaben fallen aus der Sicht des Nutzers nicht an.

 

Abb. 11 – Rollout der erstellten MQ FTE Client Agents durch ein Softwareverteilungssystems

Mittels des Einsatzes eines Softwareverteilungssystems kann dem Anwender auch diese letzte Aufgabe abgenommen werden. Das bedeutet, die von dem Systemadministrator erstellten MQ FTE Client Agents können direkt in einem Rollout an die gewünschten Anwenderrechner verteilt werden.

Der MQ FTE Automated Client Installer unterstützt sowohl die Erstellung von MQ FTE Client Agents für Linux als auch für Microsoft Windows Computersysteme. Mit dem Automated Client Installer wird dem Administrator ein effektives Werkzeug an die Hand gegeben, welches erlaubt mehrere Agents schnell und komfortabel zu erstellen. Bei der Realisierung wurde höchster Wert auf die direkte Übernahme des WebSphere MQ FTE Architekturmodells in die Programmgestaltung des Automated Client Installer gelegt. Unter anderem können einmal eingegebene Werte für Coordination, Agent und Command Queue Manager direkt bei der Erstellung eines neuen Agenten wiederverwendet werden. Das Programm lässt sich intuitiv bedienen.

Somit profitieren Anwender und Systemadministrator gleichermaßen vom Automated Client Installer. Ich selbst habe bereits dank diesem in mehreren Fällen enormen Arbeitsaufwand einsparen können.