Unter dem Slogan „Nach der Problemidentifikation ist vor der Entscheidungsoptimierung“ veranstaltete die TIMETOACT GROUP Österreich gemeinsam mit der Math.Tec einen Themennachmittag zu “Forecasting 4.0”. Zahlreiche Teilnehmer tauschten sich über diesen interessanten Geschäftsbereich über den Dächern Wiens im IBM Client Center aus. Im Mittelpunkt stand dabei die Verknüpfung des Regelkreislaufes von der finanziellen und Leistungs-Planung bis hin zur Ableitung in die Produktions-, Lagerlogistik-, Transport- bzw. Industrie-Optimierung. Die Rückführung der transaktionalen Erkenntnisse nach Optimierung in die Finanz schließlich bilden den Abschluss dieses Kreislaufes.

Der Nachmittag im Überblick

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Geschäftsführerin der TIMETOACT GROUP Österreich, Katharina Popek, die eine kurze Einleitung in das Themengebiet gab und als Gastgeberin auch durch den gesamten Abend führte.

Hans Krefeld, Director BI der TIMETOACT GROUP Deutschland, bot mit seinem Vortrag “Predictive Analytics. Alter Wein in neuen Schläuchen?” einen hervorragenden Einstieg in das Thema Forecasting 4.0, welcher durch einen Referenzvortrag über das Unternehmen Fiege ergänzt wurde. Anhand dieses Beispiels erhielten die Teilnehmer einen Überblick über den Einsatz der Predictive Analytics Lösung bei dem Kontraktlogistiker. Diese Präsentationen wurden durch den Beitrag von Dr. Karl Knall, Geschäftsführer der Math.Tec, ergänzt. Er referierte über Absatz- und Produktionsplanung, ideal ergänzt mit statistischen Methoden und zielgerichteter Optimierung, wo er den zusätzlichen Nutzen von mathematischer Optimierung beim Einsatz intelligenter Lösungen erläuterte.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern sehr herzlich für das große Interesse und die interessanten sich nach den Vorträgen ergebenden Gesprächen und stehen gerne in diesen und vielen weiteren Themenkreisen beratend zur Verfügung.

Impressionen