Neue Gesetze, Verordnungen und Regularien wie ISO 2700x, EU-DSGVO, MaRisk u.a. stellen Unternehmen vor verschärfte Governance-Anforderungen. Essenziell ist dabei stets der Zugriff auf bestimmte Daten, der nachvollziehbar, berechtigt und sicher sein muss. Ohne ein funktionierendes Berechtigungsmanagement oder Identity Management ist dies nicht möglich.

Dieser Situation sehen sich alle Unternehmen gegenüber. Viele große Organisationen haben bereits entsprechende Projekte aufgesetzt. Deren Kosten sind aber im Vorhinein nur schwer konkret abschätzbar. Wer keine Ressourcen hat, ein Identity & Access Governance (IAG)-System in einem aufwändigen Projekt zu implementieren, und zusätzlich eine gewisse Flexibilität in der Ausgestaltung seiner Prozesse mitbringt, kann auf Best-Practice-Ansätze zugreifen. Dabei werden Prozesse fest vorgegeben und lassen sich nur begrenzt anpassen. Vorteil: Sie sind sofort einsatzfähig.

RapID – Identity Access Management as a Solution
Flyer rapID angepasst schaudatei

Mit unserer Solution „rapID“ unterstützen wir Sie, diese Aufgaben gemeinsam und kostentransparent zu lösen. Wir minimieren Ihre Sicherheitsrisiken, erhöhen die Transparenz und helfen Ihre Zeit und Personalaufwände zu reduzieren.

rapID wird als modulare Lösung mit vordefinierten Prozessen zum direkten Einsatz geliefert. Alle technisch administrativen Aufgaben werden von TIMETOACT  übernommen. Ein attraktives Preismodell mit zubuchbaren Leistungen garantiert, dass Sie stets nur die Leistungen bezahlen, welche Sie nutzen.

RapID ist skalierbar und basiert auf vier IGI Modulen

Rezertifizerung

Import von Personen- und Organisationsdaten und die Verknüpfung der Accountdaten von bis zu drei Anwendungen sind im Basispreis enthalten.

Weitere Anwendungen können eingebunden werden.

Was machen wir?

  • User Access Recertification
  • User Account Recertification
  • Organisation Unit Access Recertification
  • Role Recertification

Was erreichen Sie?

  • Einfacher Start von Rezertifizierungskampagnen
  • Reporterstellung zur Erfüllung aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen
  • Risiken erkennen und gegenwirken

Automatisierung

Was machen wir?

  • Unterstützung Joiner-, Mover-, Leaver- Prozess durch automatisierte Vergabe sowie den Entzug von Berechtigungen für 3 ausgewählte Anwendungen
  • Automatisierte Zuweisung und Entzug von IT-Berechtigungen
  • Einstellungen für temporäre Abwesenheiten

Was bekommen Sie?

  • Schnelle Bereitstellungszeiten
  • Erhöhte Benutzerzufriedenheit und Produktivität
  • Kosteneinsparungen in der Administration im User Life Cycle Support

Self Service

Was machen wir?

  • Einführung „Antragsverfahren/Self-Services“
  • Bereitstellung für Endnutzer

Was bekommen Sie?

  • Optimierte Prozesse
    • Beantragung von IT-Berechtigungen (Vergabe und Entzug)
    • Genehmigung von Ausnahmen
    • Eskalieren von Anträgen

Risiko Management

Was machen wir?

  • Einführung von risikoadjustierten Optimierungen
  • Verwaltung sowie die Beantragung von technischen Berechtigungen
  • Anreicherung eines fachlichen, rollenbasierten Berechtigungsmanagements

Was bekommen Sie?

  • Risikoadjustierte Rezertifizierung von IT-Berechtigungen
  • Darstellung der Risikoeinschätzung je Geschäftsprozess mit Zuordnung der IT- Berechtigung
  • Vier-Augen-Prinzip bei der Beantragung von kritischen IT-Berechtigungen

IBM Security Identity Governance and Intelligence (IGI) ermöglicht Unternehmen die Bereitstellung, Prüfung und Dokumentation von Benutzerzugriff und -aktivitäten mit Lifecycle-, Compliance- und Analysefunktionen. Mit IGI behalten Sie die Kontrolle über Zugriffe von Benutzern auf Applikationen und monitoren diese im Detail. Daten- und Applikationsübergreifend steigert IGI das Teamwork zwischen Business und IT, um Compliancekonform gearbeitet werden kann und Sicherheitsziele eingehalten werden.

Wie können wir Sie beim Identity Management unterstützen?