Stuttgart/Köln – Die international aufgestellte LAPP Gruppe setzt mit IBM Connections und der Web Content Management Extension für IBM Connections (XCC) verstärkt auf den internen Faktor „Kommunikation“. In ihrem neuen Intranet verbindet die LAPP Gruppe Kommunikation und Collaboration: Die Mitarbeiter aller Standorte weltweit nutzen die neue Plattform zum fachlichen Austausch und Wissensmanagement.

Die Mitarbeiter der LAPP Gruppe verteilen sich über den gesamten Globus. Ihre Themenschwerpunkte und Interessen sind vielseitig und beeinflusst von ihrem Standort und ihrem Unternehmensbereich. Das frühere Intranet wurde diesem Wissensbedürfnis nicht gerecht und war außerdem nicht für alle angeschlossenen Unternehmen erreichbar. Die dort hinterlegten Informationen waren überwiegend statisch und oftmals veraltet. Für die Mitarbeiter selbst gab es keine Möglichkeit, selbst Inhalte beizusteuern oder sich über das Intranet auszutauschen.

Insgesamt war der Mehrwert, den die Mitarbeiter durch das Intranet erhielten, zu gering. Es wurde stetig weniger genutzt und trat zusehends unbeachtet in den Hintergrund.

Informationen, Kommunikation und Interaktion auf einer Plattform

„Ein Intranet, das nicht benutzt wird, nutzt keinem. Wir haben deshalb unsere Mitarbeiter befragt, was sie wollen und erwarten: Kommunikation und Interaktion standen ganz oben auf der Wunschliste“ erklärt Eva Martinez, BHR HR & Organisational Development, Lapp Holding AG. Anstelle eines Intranets sollte deshalb eine Plattform treten, die das gesamte Unternehmen intensiv miteinander vernetzt.

Neben aktuellen Informationen sollte es Möglichkeiten zum standortübergreifenden Wissensaustausch und zum Informationsmanagement bieten. „Wir haben uns verschiedene Lösungen angesehen, IBM Connections hat uns am besten gefallen. Die Software ist intuitiv und bringt standardmäßig schon sehr viel mit“, erinnert sich Eva Martinez. Das Intranet sollte mit IBM Connections zu einem Instrument der Mitarbeiter werden und die internationale Zusammenarbeit verbessern.

“XCC hat unser Intranet völlig revolutioniert! Relevante Inhalte können jetzt in Sekunden völlig intuitiv eingepflegt werden und sind global zugänglich, das ist eine echte Innovation”

Eva Martinez, BHR HR & Organisational Development, Lapp Holding AG
LAPP GROUP Logo

Die LAPP Gruppe fertigt und vertreibt weltweit flexible Kabel sowie Daten- und Lichtwellenleiter. In 17 Fertigungsstandorten, 100 Vertretungen und 41 eigenen Vertriebsgesellschaften beschäftigt das Unternehmen mehr als 3.150 Mitarbeiter.

Branche: Kabel, Daten- und Lichtwellenleiter
Mitarbeiter: 3.150
Webseite: http://www.lappgroup.com/

Ansprechpartner

Referenz als PDF downloaden

IBM Connections dient als zentraler Wissensspeicher

In Foren diskutieren, Informationen in Wikis und Blogs ausführen oder Dateien hinterlegen – IBM Connections ist eine leistungsstarke Plattform zur internen Collaboration. Die gesamte LAPP Gruppe profitiert in IBM Connections von einem gemeinsamen Wissensmanagement:

  • Mitarbeiter können Communitys zu ihren Spezialgebieten gründen und sich dort standortunabhängig mit ihren Kollegen austauschen.
  • Grunddaten der Mitarbeiterprofile sind leicht zugänglich. Zusätzliche, LAPP-spezifische Felder passen die Profilinhalte optimal an die Anforderungen der LAPP Gruppe an (Schema-Extension).
  • Suchen Mitarbeiter nach internem Spezialwissen, werden sie in IBM Connections fündig: Welcher Kollege ist Spezialist in diesem Fachbereich? Wurden im Unternehmen schon Dateien oder Inhalte dazu verfasst? IBM Connections dient somit als zentraler Wissensspeicher, in dem das interne Know-How gebündelt wird.

Im neuen Social Intranet war auch eine zentrale Startseite gefordert, die alle relevanten Unternehmensinformationen zeigt.„Über die IBM haben wir von der Web Content Management Extension der TIMETOACT, kurz XCC, erfahren“, so Martinez. XCC unterstützt das Unternehmen dabei, Informationen gezielt zu steuern und zu verbreiten. Neben der Peer-to-Peer Kollaboration von IBM Connections wird mit XCC auch die klassische Top-Down Kommunikation möglich. „Für mich wurde IBM Connections mit XCC erst vollständig“, begeistert sich Eva Martinez, da IBM Connections gemeinsam mit XCC exakt die Anforderungen des globalen Unternehmens abdeckt.

Interne Unternehmenskommunikation in einer Collaboration-Plattform

XCC ergänzt IBM Connections um eine klassische Intranet-Startseite im Corporate Design der LAPP Gruppe. Hierdurch hat die interne Kommunikation auch im neuen Social Intranet die Möglichkeit, Informationen gezielt zu steuern und zu verbreiten. Alle Inhalte werden in IBM Connections erstellt und anschließend über Widgets auf der Startseite eingebunden. Neben den flexiblen Widgets für unterschiedliche News-Bereiche wie Company, Region oder HR komplettieren auch externe Inhalte die aussagekräftige Startseite.

“Für uns war die klassische Startseite extrem wichtig. Unser Mitarbeiter haben das neue LappNet sehr gut aufgenommen. Das lag sicherlich zu einem Großteil daran, dass die Oberfläche so intuitiv ist. Aber auch die Startseite im klassischen Intranet-Look hat viel zur Akzeptanz beigetragen.”

Eva Martinez
© LAPP GROUP
LAPP Drahtzug

IBM Connections Full-Service der TIMETOACT: Fachliche Konzeption, Implementierung & Coaching

TIMETOACT übernahm nicht nur die Implementierung von IBM Connections und XCC, sondern unterstütze auch bei der fachlichen Konzeption und Mitarbeiterschulung. Gemeinsam entwickelten die LAPP Gruppe und TIMETOACT ein Marketing- und Kommunikationskonzept und erarbeiteten Social Media Guidelines. In direkter Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und dem Datenschutzbeauftragten entstand ein klares Berechtigungskonzept.

Die Administratoren und Mitarbeiter der deutschen LAPP Group Standorte wurden in Schulungen vor Ort, die weiteren internationalen Standorte über Webinare mit ihrer neuen internen Plattform vertraut gemacht.