Das Backup- und Recovery-Verfahren bietet Schutz vor Verlust in verschiedenen Szenarien:

  • Wiederherstellen gelöschter Inhalte, soweit diese nicht durch den Papierkorb geschützt sind
  • Wiederherstellen nach jeglichen Arten von unterwarteten Fehlern
  • Verschieben von Daten zwischen verschiedenen Installationen

Regelmäßige Sicherungen stellen sicher, dass Sie im Fall eines unvorhergesehenen Fehlerfalls schnellstmöglich wieder ein funktionierendes Gesamtsystem wiederherstellen können. Wer auf regelmäßige Sicherungen und Backups verzichtet riskiert, im schlimmsten Fall nicht mehr auf die im SharePoint abgelegten Daten zugreifen zu können bzw. diese vollständig zu verlieren.

Mit den Microsoft SharePoint- und Recovery-Verfahren können Sie sich wirksam vor unbeabsichtigten Datenverlust schützen. Wir informieren Sie gerne, wo die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Sicherungsverfahren liegen und unterstützen Sie dabei, für Ihr Unternehmen geeignete Maßnahmen einzurichten.

Sicherung der kompletten Farm oder differenzierte Sicherung

Variante 1: Sicherung der kompletten Farm

Bei der Sicherung der kompletten Farm wird eine vollständige Sicherung von Inhalts- und Servicedatenbanken angelegt. Zudem werden Konfigurationsdateien und Suchindizes in die Sicherung aufgenommen. Unterstützt werden sowohl vollständige als auch inkrementelle Sicherungen. Das Farm-Backup ist hierarchisch aufgebaut und bietet die Auswahl folgender Komponenten:

  • Farm: Wahlweise Sicherung von Inhalten und Konfigurationen oder nur von Konfigurationsdaten
  • Webapplikation: Sicherung von Applikationspool, Einstellungen, IIS-Informationen, Konfigurationsdateien sowie Sandboxed Solutions
  • Services und Serviceapplikationen: Beinhalten Einstellungen und verbundene Inhaltsdatenbanken
  • Proxies für Service-Applikationen
  • Shared Services

Die Sicherung des Suchservices ist dabei ein Sonderfall, da für eine Sicherung alle laufenden Suchprozesse angehalten werden müssen.

Variante 2: Differenzierte Sicherung

In der Differenzierten Sicherung können einzelne Site Collections, Sites oder gar Listen exportiert werden. Dies ist allerdings lese- und prozessorintensiver als die Sicherung der kompletten Farm.

Möglichkeiten der Wiederherstellung

Für die im Folgenden beschriebenen Szenarien können mit dem jeweils beschriebenen Verfahren die relevanten Daten zeitnah wieder zur Verfügung gestellt werden:

  • Hardware- oder Betriebssystemfehler:
    Erstellen einer neuen SharePoint-Umgebung mit demselben Namen und derselben Konfiguration und Wiederherstellung der Sicherung der gesamten Farm auf der Produktionsumgebung
  • Fehler im SharePoint-Server:
    Wiederherstellung der Sicherung der gesamten Farm auf der Produktionsumgebung
  • Datenbankfehler:
    Wiederherstellung der Sicherung der gesamten Farm auf der Produktionsumgebung
  • Fehler in einer Site Collection:
    Wiederherstellung der entsprechenden Site Collection aus der Sicherung der gesamten Farm auf Standby-System und anschließendes Exportieren in die Produktionsumgebung
  • Fehler in einer Website:
    Wiederherstellung der jeweiligen Website aus der Sicherung der gesamten Farm auf Standby-System und anschließendes Exportieren in die Produktionsumgebung
  • Inhalts- oder Datenverlust:
    Wiederherstellung des Inhalts bzw. der Daten aus der Sicherung der gesamten Farm auf Standby-System und anschließendes Exportieren in die Produktionsumgebung

Einsatzszenarien für Desaster-Recovery

  • Wiederherstellung einer Sicherung der kompletten Farm, die mit den eingebauten Sicherungsverfahren erstellt wurde. Auch hier gibt es die Möglichkeit, einzelne Komponenten wiederherzustellen.
  • Wiederherstellung der Sicherung einzelner Komponenten
  • Wiederherstellung der Sicherung einer Site Collection
  • Mittels einer Verbindung zu einer Inhaltsdatenbank können Daten dort gesichert oder exportiert und anschließend im wiederherzustellenden System wiederhergestellt bzw. importiert werden

Werkzeuge, die für die Sicherung und Wiederherstellung verwendet werden können:

  • Microsoft System Center Data Protection Manager
  • Zentraladministration – ganze Farm oder Site Collections, mit oder ohne Daten (wie oben beschrieben)
  • SQL-Server: Für Inhaltsdatenbanken, einzelne Sites, einzelne Listeneinträge oder Dokumente
  • Powershell (z.B. in die Aufgabenplanung von Windows integriert)
  • Windows PowerShell Site Collection Backup and Restore für Site Collections
  • Windows PowerShell Import and Export für Sites (Listen- oder Dokumentenbibliothek), Listen oder Anpassungen
  • Externe Software-Tools von Drittanbietern

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich der verschiedenen SharePoint Backup- und Recovery-Verfahren und erarbeiten die für Ihre Anforderungen geeignetste Methode. Darüber hinaus übernehmen wir auf Wunsch die technische Einrichtung und Wartung der Backup- und Recovery-Verfahren.