Gründe für die Investition in SharePoint

In unserer schnelllebigen Zeit ist der Faktor „Zusammenarbeit“ im Unternehmen besonders wichtig. Fachwissen will heute nicht nur innerhalb einer Abteilung, sondern Disziplin- und Standortübergreifend ausgetauscht und genutzt werden. Auch die einfache und reibungslose Kommunikation mit Kunden und Partnern ist heute wichtiger denn je. Microsoft SharePoint unterstützt Sie als moderne Collaboration-Plattform dabei, die Mitarbeiterproduktivität zu verbessern und schafft Wettbewerbsvorteile. Gleichzeitig unterstützt Sie die Tool- und Technologie-Konsolidierung nachhaltig dabei, beträchtliche Kosteneinsparungen zu erzielen.

Welchen Nutzen hat Microsoft SharePoint für mein Unternehmen?

Sie interessieren sich für eine Intranet-Lösung mit Microsoft SharePoint?

Wir stellen Ihnen gerne Best Practices vor und zeigen Ihnen Anwendungsmöglichkeiten für Unternehmen.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Tel.: +49 221 58919-343
Mail: [email protected]

Collaboration-Plattform

Aufbau einer Collaboration-Plattform, die nicht “fest kodiert” ist und im Hinblick auf sich ändernde Geschäftsanforderungen, Normen und rechtliche Anforderungen, Kommunikationsmuster, Arbeitsabläufe und Berichterstattung flexibel sein kann.

Konsolidierung zahlreicher Tools

Konsolidierung der zahlreichen Tools, Technologien und Anbieter, um Kosten zu sparen und um die Pflege und Managementanforderungen zu reduzieren

  • Konsolidierung der Collaboration-Umgebung und Unterstützung von Teamaktivitäten auf einer einzigen Plattform.
  • Einsatz neuer Funktionen von SharePoint für das Dokumenten- und Unterlagenmanagement, Blogging, Wikis und andere Anwendungen sowie Ersatz eines hausgemachten Lernmanagementsystems.
  • Einführung einer einheitlichen Plattform für das Management von Web- und Unternehmensinhalten.
  • Wirksamer Einsatz der Vertrautheit der Benutzer und IT-Mitarbeiter mit den MS Office-Anwendungen.

Produktivitätssteigerung

Steigerung der Produktivität der Geschäftsbenutzer/Wissensarbeiter

  • Integration des Inhalts- und Unterlagenmanagements durch Verwendung einer gemeinsamen Datenklassifizierungsschnittstelle.
  • Ermöglichung der gleichzeitigen Arbeit an Dokumenten für mehrere Benutzer ohne zeitliche Verzögerungen durch An- und Abmelden über Co-Authoring-Funktionen.
  • Verbesserung der Suchfunktionen und Zeiteinsparung für Wissensarbeiter, die mit der Auffindung von Unternehmens-, Kunden- und externen Inhalten beschäftigt sind.
  • Bereitstellung einer effektiveren Unterstützung für Telearbeiter und virtuelle Teams.
  • Unterstützung der Arten von Social Computing und Web 2.0-Funktionen, mit denen die Mitarbeiter vertraut sind, durch “My Sites”, Team-Sites und gemeinsame Nutzung von Wissen und Ideen sowie Unterstützung eines besseren Zugangs zu Experten und Gemeinschaften, die von Interesse sind.

Entlastung der IT

Steigerung der Produktivität des IT-Personals

  • Neuzuweisung von IT-Ressourcen von Verwaltungsaufgaben zur Entwicklung von kleinen Anwendungen.
  • Konsolidierung der IT-Arbeit auf .NET-Programmierer und weniger starke Betonung von Java und anderen Technologien.
  • Entwicklung von Enterprise-Webdiensten mit Orientierung auf Wiederverwendung, d.h. größere Leistung mit weniger IT-Ressourcen.

Geringere Hardware-Kosten

Realisierung von Einsparungen bei den Hardwarekosten

Verlagerung der Entwicklung

Verlagerung der Entwicklung von einfachen SharePoint-Anwendungen und neuen Collaboration-Funktionen in die Geschäftseinheiten, so dass die IT-Ressourcen für strategisch orientierte Projekte freigesetzt werden.

Abwendung von Schulungen

Abwendung von Schulungen mit Schulungsleitern und Orientierung hin zu Selbstbedienungstutorials und Teamlernsituationen, so dass Nutzen aus bedarfsgerechtem Lernen, geringeren Zeitanforderungen und Einsparungen bei den Anreisekosten realisiert werden können.

Quelle: Gründe für die Investition in SharePoint 2010, Auszug aus der Studie von Forester: Total Economic ImpactTM (TEI) des Microsoft SharePoint Server 2010 | Download