Termine & Anmeldung

Zielsetzung

In diesem fünftägigen Kurs lernen IT-Experten, wie Active Directory-Domänendienste (AD DS) in einer verteilten Umgebung bereitgestellt und konfiguriert werden, wie eine Gruppenrichtlinie implementiert wird, wie Datensicherung und Wiederherstellung funktionieren und wie sie Active Directory-bezogene Probleme mit Windows Server 2016 überwachen und behandeln können. Außerdem lernen die Kursteilnehmer, wie andere Active Directory-Serverrollen wie Active Directory-Verbunddienste (AD FS) und Active Directory-Zertifikatdienste (AD CS) bereitgestellt werden

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an:
IT-Experten mit AD DS-Kenntnissen und -Erfahrung, die ihr Wissen über Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 erweitern möchten.
Diese Zielgruppe besteht typischerweise aus folgenden Personen:
AD DS-Administratoren, die sich mit den Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 vertraut machen möchten und System- oder Infrastrukturadministratoren mit allgemeinen AD DS-Kenntnissen und -Erfahrungen, die sich mit den grundlegenden und erweiterten Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 vertraut machen wollen.
Die sekundäre Zielgruppe für diesen Kurs umfasst IT-Experten, die Ihr Wissen über AD DS und damit verknüpfte Technologien konsolidieren möchten, zusätzlich zu IT-Experten, die sich für die Prüfung 70-742 vorbereiten möchten.

Inhalte

Modul 1: Installieren und Konfigurieren von Domänencontrollern
Übersicht über AD DS
Übersicht der AD DS-Domänencontroller
Bereitstellen eines Domänencontrollers
Modul 2: Verwalten von Objekten in AD DS
Verwalten von Benutzerkonten
Verwalten von Gruppen in AD DS
Verwalten von Computerobjekten in AD DS
Verwenden von Windows PowerShell für die AD DS-Verwaltung
Implementieren und Verwalten von Organisationseinheiten
Modul 3: Erweiterte AD DS-Infrastrukturverwaltung
Übersicht über erweiterte AD DS-Umgebungen
Bereitstellen einer verteilten AD DS-Umgebung
Konfigurieren von AD DS-Vertrauensstellungen
Modul 4: Bereitstellen und Verwalten von AD DS-Standorten und Replikation
Übersicht der AD DS-Replikation
Konfigurieren von AD DS-Standorten
Konfiguration und Überwachung der AD DS-Replikation
Modul 5: Implementieren der Gruppenrichtlinie
Einführung zu Gruppenrichtlinien
Implementieren und Verwalten von GPOs
Geltungsbereich und Verarbeitung von Gruppenrichtlinien
Problembehandlung bei der Anwendung von Gruppenrichtlinienobjekten
Modul 6: Verwalten von Benutzereinstellungen mit einer Gruppenrichtlinie
Implementieren administrativer Vorlagen
Konfigurieren von Ordnerumleitung, Softwareinstallation und Skripts
Konfigurieren von Gruppenrichtlinienpräferenzen
Modul 7: Sichern von Active Directory-Domänendiensten
Sichern von Domänencontrollern
Implementieren von Kontosicherheit
Implementieren der Überwachung der Authentifizierung
Konfigurieren von verwalteten Dienstkonten
Modul 8: Bereitstellen und Verwalten von AD CS
Bereitstellen von Zertifizierungsstellen
Verwalten von Zertifizierungsstellen
Problembehandlung und Wartung von Zertifizierungsstellen
Module 9: Bereitstellen und Verwalten von Zertifikaten
Bereitstellen und Verwalten von Zertifikatvorlagen
Verwalten der Bereitstellung, Sperrung und Wiederherstellung von Zertifikaten
Verwenden von Zertifikaten in einer Geschäftsumgebung
Implementieren und Verwalten von Smartcards
Module 10: Implementieren und Verwalten von AD FS
Übersicht über AD FS
AD FS – Anforderungen und Planung
Bereitstellen und Konfigurieren von AD FS
Übersicht über Webanwendungsproxys
Module 11: Implementieren und Verwalten von AD RMS
Übersicht über AD RMS
Bereitstellen und Verwalten einer AD RMS-Infrastruktur
Konfigurieren des AD RMS Kontent Schutz
Module 12: Implementieren von AD DS-Synchronisierung mit Microsoft Azure AD
Planen und Vorbereiten für Verzeichnissynchronisierung
Implementieren der Verzeichnissynchronisierung mithilfe von Azure AD Connect
Verwalten von Identitäten mit der Verzeichnissynchronisierung
Module 13: Überwachen, Verwalten und Wiederherstellen von AD DS
Überwachen von AD DS
Verwalten der Active Directory-Datenbank
Active Directory-Sicherungs- und Wiederherstellungsoptionen für AD DS und
weitere

Voraussetzungen

Erste Kenntnisse und Erfahrung mit AD DS-Konzepten und -Technologien in Windows
Server 2012 oder Windows Server 2016.
Erfahrung bei der Arbeit mit und Konfiguration von Windows Server 2012 oder
Windows Server 2016.
Erfahrung mit und ein Verständnis grundlegender Netzwerktechnologien wie
IP-Adressierung, Namensauflösung und Dynamic Host Configuration-Protokoll
(DHCP).
Erfahrung bei der Arbeit mit und ein Verständnis von Microsoft Hyper-V und
grundlegenden Servervirtualisierungskonzepten.
Ein Bewusstsein für grundlegende bewährte Methoden im Bereich Sicherheit.
Berufliche Erfahrung mit Windows-Clientbetriebssystemen wie Windows 7, Windows
8, Windows 8.1 und Windows 10.
Grundlagenkenntnisse zur Befehlszeilenschnittstelle Windows PowerShell.