Ein gutes Gesamtkonzept ist die Grundlage für eine leistungsfähige Business Intelligence (BI) Plattform. TIMETOACT konzipierte und implementierte bei der Pernod Ricard Deutschland GmbH ein durchdachtes Data-Warehouse, optimierte die Datenlogistik und Unternehmensplanung und ersetzte die Berichts-Front-Ends der bestehenden BI-Lösung. Es entstand ein performantes Berichts- und Planungswesen.

Pernod Portfolio

Data-Warehouse schafft unternehmensweit einheitliche Datenbasis

Als Kernstück der von TIMETOACT überarbeiteten Business Intelligence Architektur wurde ein mehrschichtiges Data-Warehouse (DWH) Konzept entwickelt und implementiert, das auf die speziellen Anforderungen von Pernod Ricard ausgerichtet ist. Hierin werden Daten aus diversen Vorsystemen zusammengeführt, bereinigt und für weitere Verarbeitungsschritte zur Verfügung gestellt. Die Fachabteilungen, wie auch das Controlling, rufen die Daten mit Standardberichten, aber auch Ad-hoc-Analysen ab. Die Geschäftsleitung wird so jederzeit über die Geschäftsentwicklung informiert.

Überarbeitete Datenlogistik sorgt für bessere Performance

Ein gutes Business Intelligence System setzt voraus, dass sich die Nutzer auf die ausgegebenen Daten verlassen können. Im Zuge der Neuentwicklung legte TIMETOACT deshalb ein besonderes Augenmerk auf die Datenlogistik. Sie implementierte die Enterprise Data Integration Lösung der Firma Talend. Mit dieser Lösung werden alle notwendigen Daten automatisch aus den Vorsystemen, wie JD Edwards EnterpriseOne oder Salesforce.com, in das Data-Warehouse übernommen. Eine implizite Plausibilitätsprüfung verbessert die Datenqualität im Data-Warehouse und den angebundenen Systemen.

Die ETL-Prozesse (Extract, Transform, Load) werden über eine grafische Oberfläche dargestellt und administriert, so dass ein transparenter Datenfluss besteht. Durch die überarbeitete Datenlogistik hat Pernod Ricard deutliche Vorteile bei der Wartung, der Weiterentwicklung und der Fehleranalyse. Änderungen und Anpassungen lassen sich einfach und schnell realisieren.

Simon Hopkins, Pernod Ricard Deutschland GmbHDie Datenlogistik der TIMETOACT Lösung ist sehr leistungsfähig, was für uns als Marktführer entscheidend ist. Früher hat der Ladeprozess die ganze Nacht in Anspruch genommen – heute nur noch einen Bruchteil davon, obwohl der Umfang und die Komplexität deutlich gestiegen sind.”

– Simon Hopkins, IT Manager, Pernod Ricard Deutschland GmbH

Nutzerfreundliches Reporting und Analysen mit QlikView

Die ursprünglich eingesetzte Lösung für das Berichtswesen wurde im Rahmen der Optimierung durch QlikView ersetzt. Alle vorhandenen Berichte wurden überarbeitet. Die Nutzerführung und die Navigation durch das Berichtswesen wurden erneuert und auf die jeweiligen Fachabteilungen und deren Anforderungen hin angepasst. „Die neue Oberfläche hat für große Begeisterung gesorgt – die Mitarbeiter empfinden sie als sehr intuitiv und nutzerfreundlich“, betont Simon Hopkins.

Planung mit Jedox BI

Pernod Ricard setzt die Planungslösung Jedox als führendes System für sämtliche Planungsprozesse ein. Das über die Jahre gewachsene System wurde im Rahmen des Projekts überarbeitet und optimiert. Dabei wurden Datenredundanzen und -inkonsistenzen beseitigt. Jedox ist vollständig in die neue Architektur integriert, so dass die erfassten Plandaten automatisiert in das Data-Warehouse übertragen werden. Darüber hinaus ist die Controlling-Abteilung heute weniger abhängig von der internen IT, da sie Berichte selbst erstellen und bedarfsorientiert Datenimporte aus dem Data-Warehouse durchführen kann.

Erfolgreiche Übernahme der BI-Lösung in weitere Standorte

Die in Deutschland entwickelte Lösung aus DWH, Berichts- und Planungswesen wurde auch in weitere Ländergesellschaften der Pernod Ricard Gruppe ausgerollt. Die Harmonisierung der Business Intelligence-Landschaft spart Lizenzkosten und führt zu geringeren Entwicklungskosten, ohne auf Erweiterbarkeit und Anpassungen aufgrund von Landesspezifika verzichten zu müssen.

Pernod-Ricard-Deutschland-Logo

Die Gruppe Pernod Ricard ist der zweitgrößte Spirituosen und Weinkonzern weltweit mit führender Marktposition auf allen Kontinenten. Die Gruppe beschäftigt 18.500 Mitarbeiter, davon etwa 220 am Unternehmenssitz der Pernod Ricard Deutschland GmbH in Köln. Die deutsche Tochtergesellschaft des internationalen Spirituosen- und Weinkonzerns ist Deutschlands Nummer 1 im Bereich internationaler Spirituosen und vermarktet das Portfolio von bekannten Premiumspirituosen, wie u. a. Ramazzotti, Havana Club, Absolut Wodka und Chivas Regal.

Ansprechpartner

Referenz als PDF herunterladen

Ausgangssituation

Als Tochtergesellschaft der internationalen Pernod Ricard Gruppe nutzte die Pernod Ricard Deutschland GmbH das Konzernberichtswesen. Die Lösung war zunächst für einen anderen Standort der Gruppe entwickelt worden und entsprach in der Zwischenzeit nicht mehr den Anforderungen. Die Datenlogistik mit vorhandenem ETL-Werkzeug (Extract, Transform, Load) gestaltete sich zeit- und ressourcenintensiv, Prozesse waren intransparent und schwer anpassbar sowie die Datenqualität insgesamt nicht ausreichend gesichert.

Lösung

TIMETOACT erstellte ein umfassendes Business Intelligence-Konzept, in dem die Datenlogistik grundlegend überarbeitet, ein Data-Warehouse als „Single Point of Truth“ aufgebaut, sowie die Unternehmensplanung und das Standardberichtswesen neu konzipiert und implementiert wurden.

Wert für den Kunden

Das gesamte Berichts- und Planungswesen der Pernod Ricard Deutschland GmbH ist heute transparenter, aussagekräftiger und agiler als zuvor. Im Data-Warehouse sind alle Kennzahlen, Berechnungsschritte und -definitionen zentral an einem Ort vorhanden. Sämtliche Unternehmensanwendungen und Fachabteilungen greifen auf diese einheitliche Datenbasis zu.